Es bollert und bollert, Recar war fein

Was ’ne Überraschung! Nach der Totalkatastrophe auf der letzten Recar-Technoparty in Sondershausen war der Capa Auftritt diesmal tatsächlich sehr geil. Wir haben kurz vor dem Event noch zwei ziemlich derbe Discotracks gebastelt, die total gut angekommen sind. Die ersten vier – fünf Nummern waren scheinbar genau das richtige für die Beathansel, so war der Floor durchweg extrem voll und schön wild. Über „WESTBAM KANN HEIME GEHEN!“ haben wir uns besonders gefreut. Herrlich!!

null

null

null

Sauber!! Hier mal eine Kostprobe von dem neuen Kram. Album ist ja auch grad im Endspurt so. Fehlt zwar noch jede Menge Feinschliff, Gesang und Gitarre und so, aber das liegt alles in den letzten Zügen, denke ich.

Bumm bumm bumm!!


5 Antworten auf “Es bollert und bollert, Recar war fein”


  1. 1 Kartoffelwasser (immer noch der Rote Berg Typ) 09. Oktober 2008 um 0:41 Uhr

    Auf dem zweiten Foto bist du ja nicht gerade der Fitteste…

  2. 2 ashi 09. Oktober 2008 um 0:51 Uhr

    Sieht aus wie zehn Mal den Kyffhäuser hoch und runter gefahren, total geil!!

  3. 3 kai 10. Oktober 2008 um 3:11 Uhr

    Standen davor, sahen die Schlange, hörten etwas von 45 Minuten warten, hörten danach dann auch noch 20€ Eintritt und haben dann lieber Ines im Schwein besucht.

    Sorry

  4. 4 Herr Zebrakante 10. Oktober 2008 um 10:54 Uhr

    jungs, viel spaß und erfolg für heute abend. euer papa pathos.

  5. 5 Hendrik 14. Oktober 2008 um 10:21 Uhr

    Hi Leute,

    fetter Track! Best!

    Hendrik

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.