Archiv für November 2008

Lieblingsband

hier noch schnell unsere Lieblingsbands! Wir selbst sind ja nur so eine kleine Technogerumpelkapelle, aber wir hoffen, dass wir für 500 Mark genau so tolle Klamotten bald haben und dann nicht mehr vergessen uns auszuloggen!

und für 1000 Mark haben wir dieses Foto an Peter Schmidt verkauft!

Ashi, knips das mal!!

Rotzfrech und super penetrant hab ich mir an unserem letzten Tag in Hamburg, dem wunderschönen Samstag die Kamera geschnappt und mir das Kostüm der Cobra angezogen. Dabei rausgekommen sind jede Menge Schüsse des vielleicht hirnlosesten Abends seit Jahren. Zwischen Schraps, Gitarren und Helden der Jugend pflanzt sich das Hamburger Nachtleben kronenhaft auf die Haube der Captains und hinterlässt jede Menge Eindrücke. Von grenzenloser Glückseeligkeit über sentimentales Mitternachtsgeschwätz bis zur völligen Blitzlicht Nachtwirre ist alles dabei. Ein bisschen wie damals 1996 mit Oma in Disneyland. Schieß mich weg. Viel Spaß beim Glotzen.

Die Aufnahmen sind super gelaufen. Wir haben tatsächlich noch viel mehr über Bord geworfen und neu zusammengeschustert, als gedacht, und sind im Nachhinein verdammt froh darüber. Unfassbar, wie man die Ideen von zwei bekloppten Technobirnen so schnell und passend umsetzen kann. Jedes Experiment, dass kurz mit „Sach mal, können wir nicht mal probieren, so an der Stelle…“ stand zehn Minuten später fertig im Kasten. Top top top. Am letzten Tag dann alle ein bisschen ausgelaugt. Keiner konnte mehr Captain Capa hören. Aber ab jetzt wirds erst richtig spannend. Mal sehen, wanns ersten Hörkram gibt. Wir sind gespannt!

Hier noch ein dummes Bilderrätsel für ECHTE Kenner.

null

Welches musikalische Märchen wird hier gesucht?

Zu gewinnen gibt es 500 000 Mark. Das ist fast so viel, wie Hartmut Engler mit seiner Platte „Abenteurland“ in den ersten vier Verkaufswochen verdient hat.

Live aus Hamburg 2

Photobucket

Es ist Freitag Abend und langsam nähert sich unser großzügig vorgeschossenes Cobretti-Budget dem Ende. Nachem der Altherrenchor am Donnerstag schon grobe 2500 € verschluckt hat, haben wir heute nochmal derb auf die Kacke gehauen und jede Menge Kohle rausgeballert. Davon musste einerseits Backgroundsängerin Triolette Ashbach bezahlt werden, die einige unserer Songs heute veredelt hat. Den letzten Rest haben wir dann für einen Harfenspieler aus Flensburg verbraten, der uns einen neun-sekündigen Streich eingespielt hat und für eine Kickdrum ausgegeben, die wir SebastiAn flugs übers Internet abgekauft haben. So schnell sind 15 000 € weg. Alles Tricks, die wir auf der Fahrt nach Hamburg aus diesem tollen Hörbuch gelernt haben. So klingt dann übrigens auch unser Album.

Photobucket

Photobucket

Live aus Hamburg

Mann sind wir busy. Heute haben wir den Altona Kirchenchor ins Studio eingeladen und einsingen lassen. Gut investierte 2300€, wie wir finden.

Dafür ist das Wetter hier im Norden meeeegascheiße. VOLL PEINLICH!

Photobucket

Photobucket

Ansonsten haben wir ein paar geile Termine eingesackt:

29. November – CENTRUM Erfurt (DONT BELIEVE THE HYPE!)
13. Dezember – LA ROUGE Kindelbrück
19. Dezember – ROTER TURM Wasserburg am Inn (Bayern)
3. Januar – BESETZES HAUS Erfurt (Egotronic + Rampue)
10. Januar – TEUFEL Heidelberg – verschoben
17. Januar – HAUS Jena

Mittwoch gehts los…

Da ist dann der Anfang vom Ende am Start. Die Spuren sind soweit alle im Kasten, die Lyrics geschrieben. Jetzt noch ein paar Gesänge einträllern und mit Renate alles zusammenschustern. Am Mittwoch gehts ab nach Hambourge und dann nisten wir uns ein paar Tage in den heiligen Hallen der Tante ein.

Ansonsten geht hier grad garnix außer furchtbar viel Arbeit, deshalb spannen wir euch einfach auf die Folter, bis uns wieder was ganz tolles einfällt und dann knallts hier und dann bumm bumm bäng.

Übrigens: 12. Dezember: JURI GAGARIN in Bad Frankenhausen (+ Captain Ashi + Fuzz Galaxy Buzz)
13. Dezember: CAPTAIN CAPA im La Rouge Kindelbrück
19. Dezember: CAPTAIN CAPA in Wasserburg am Inn (Bayern… schießmichwegdu)